Collage

Collage
Stilspur

Mittwoch, 1. Juli 2015

Scherenschnitt und Schichtdessert

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, es geht euch gut und ihr könnt die schönen Tage genießen!? - Oder geht es euch auch so wie mir und es ist euch gleich wieder zu heiß?

Wir konnten den richtigen Sommer kaum erwarten und nun folgt auf die Schafskälte gleich wieder eine Hitzewelle. Ein wenig extrem ist es schon, unser Wetter..........:-)

Heute war ich sehr glücklich. Das ersehnte Päckchen von meiner Cousine in Great Britain kam an. Sie fertigt wundervolle Scherenschnitte in ihrer Freizeit und ich freue mich, dass sie sich trotz ihrer drei entzückender Kinder die Zeit genommen hat, für mich diesen wunderbaren Baum zu fertigen, der die Namen meiner vier Kinder enthält.





















Vor einigen Tagen durfte ich die Damen meines Literaturkreises zu mir nachhause einladen.

Unter anderem musste natürlich auch ein Dessert dabei sein.

Ich habe mich für dieses leckere Schichtdessert entschieden.

Es wäre eigentlich ein Thermomix-Rezept, aber nachdem mein Thermomix schon ein älterer Jahrgang ist und die Linksdrehung nicht besitzt (sprich: einfach alles häckselt, was sich im Topf befindet ;-)) habe ich das Rezept für mich ein wenig abgewandelt.

Erdbeer-Rhabarber Schichtdessert

400 g Rhabarber (in Stücke schneiden ca. 2 cm)
300 g Erdbeeren
20 g Speisestärke
70 g Zucker
500 g griechischer Joghurt (10% Fett)
30 g Vanillezucker

3 Erdbeeren von der Gesamtmenge in dünne Scheiben für die Deko schneiden und beiseite legen.

Übrige Erdbeeren und Stärke bei Stufe 5/ 7 Sekunden mixen.

Nachdem ich diese Linksdrehung nicht habe (naja, ich vielleicht schon - aber mein Thermomix nicht ;-)), habe ich das Ganze in einen normalen Kochtopf umgefüllt und den Rhabarber und den Zucker dazu geben. Einkochen lassen. Achtung, das dauert hier ziemlich lange, da nur eine kleinere Menge Flüssigkeit im Topf ist. Darauf achten, dass der Rhabarber auch weich ist!

Mixtopf spülen und den griechischen Joghurt und den Vanillezucker 10 Sekunden/Stufe 3 mixen.

Das abgekühlte Kompott und den Joghurt schichtweise in Gläser füllen. Dekorieren.

Ich habe dazu eine jeweils ganze Erdbeere, Mikado-Stäbchen zartbitter, Pistazien gehackt und ein Blättchen Zitronenmelisse genommen.




Heute bekamen wir lieben Besuch. Für diesen wunderschönen Rosenstock durfte ich einen Platz suchen.








Das wird ein schönes Plätzchen für die Abend-
lektüre......

In letzter Zeit nehme ich mir immer wieder das Buch von Paulo Coelho "Handbuch des Kriegers des Lichts" vor. Obwohl mich als Pazifist der "Krieger" an sich ein wenig stört. 

Aber die letzte Zeit mit all seinen Widrigkeiten, gibt mir schon das Gefühl, dass das Leben manchmal nur ein einziger Kampf sein kann.......... 

Deshalb lasse ich mich gerne von Coelho's Weisheiten leiten.




Nun wünsche ich euch noch eine schöne, restliche Woche, alles Liebe, bleibt gesund,

eure Mella




Kommentare:

  1. Hallo Mella,
    einen wunderbaren Scherenschnitt hast Deine Cousine da gezaubert und alle Namen Deiner Kinder kann man entdecken. Toll!
    Bei uns ist auch Hitze pur angesagt, aber noch kann ich mich daran erfreuen - vom Regen habe ich immer noch genug. Schauen wir mal wie es am Freitag wird, im Büro heizt es sich jeden Tag etwas mehr auf.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu,
      vielen Dank - ich liebe diesen Scherenschnitt so sehr. Naja, die Kälte und der Regen waren auch nicht so lustig. Am Morgen wäre es ja noch wunderbar. So sollte es den ganzen Tag bleiben. Aber das Wetter ist halt kein Wunschkonzert......... :-)
      Herzliche Grüße,
      Mella

      Löschen
  2. Liebe Mella,

    ich freue mich, vor dem Schlafengehen deinen schönen Post zu lesen.

    Eine gute Nacht wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      und ich freue mich, dass mein Post Dir gefällt! Es tut mir leid, dass ich im Moment nicht sehr beständig in meinem Kontakt zu Dir bin. Aber das Leben beansprucht mich zur Zeit wieder sehr.......
      Herzliche Grüße.
      Mella

      Löschen
  3. Liebe Mella, der Scherenschnittbaum ist so schön. Das ist wirklich eine ganz wundervolle Arbeit. Da freue ich mich für Dich. Einen Robin habe ich auch:-)
    Das Buch habe ich auch gelesen, und mir ging es wie Dir, mit dem Titel konnte ich nicht so viel anfangen. Aber das Buch an sich ist schon sehr besonders.
    Nun wünsche ich Dir eine wundervolle Sommerzeit, hab es fein,
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      ach, Du hast auch einen Robin, wie schön!!! Wie alt ist denn Deiner? Meiner ist 20. Manchmal schlage ich die Seiten des Buches wie ein Orakel auf. Und es ist immer irgendwie passend zu meiner Situation und ich kann mich an den wunderbaren Worten aufrichten.
      Ganz liebe Grüße an Dich und alles Liebe,
      Mella

      Löschen
  4. Ein herrlicher Baum, ich liebe Scherenschnitte und habe ich früher auch mal selbst daran versucht. Aber sowas Schönes würde ich nie können, Du wirst sicher ganz glücklich darüber sein! Dein Dessert-Rezept habe ich mal kopiert, klingt wirklich sehr lecker!
    Alles Gute weiterhin bei allem Stress, den Du hast und viel Kraft!
    Herzliche Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      ich freue mich sehr über Deine liebe Nachricht, vielen Dank! Der Scherenschnitt ist schon phantastisch, ich glaube, ich hätte die Geduld nicht......... Beim Vorbeigehen im Wohnzimmer bleibt mein Blick immer wieder an dem schönen Bild hängen :-)
      Vielen Dank für Deine guten Wünsche, ich grüße Dich ganz herzlich,
      Mella

      Löschen
  5. Liebste Mella, wie Du es nur schaffst?! Das beeindruckend mich! Das Rezept klingt so lecker und ich meine, dass ich es auch ohne Thermofix vielleicht schaffe. Das ist für ein Treffen mit meinen Freunden genau das richtige bei diesem Wetter....

    Der Scherenschnitt von Deiner Cousine ist einfach wunder-wunderschön. So eine nette Idee! Und am Samstag denke ich fest an Liam. Er ist also auch wie mein Mann vom Sternzeichen ein Krebslein. Wolfgang hatte diesen Montag Geburtstag....

    Ich drück dich und sende
    sonnenfrohe Grüße, Heidrun :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      ja, das frage ich mich manchmal auch.....:-) Ich danke Dir für Deine lieben Worte! Manchmal habe ich schon Phasen, da möchte ich mir die Decke über den Kopf ziehen und so verharren ;-) Auf alle Fälle geht das sicher auch gut ohne Thermomix, einfach mit einem Pürierstab und Handrührgerät. Das ist lieb, dass Du an Liam denkst, vielen Dank. Bitte richte Wolfgang unsere besten Wünsche nachträglich zu seinem Geburtstag aus!!!
      Herzliche Grüße,
      Mella

      Löschen
  6. Liebe Mella!
    wow der Scherenschitt ist ja klasse. Sowas muss man ja auch erstmal hinbekommen! Großartig! Dein Dessert würde ich jetzt im Übrigen auch gerne essen wollen bei der Hitze. Hat ja gerade zu Hitzecharakter wie im Hochsommer Südafrikas!Wahnsinn!
    Da hilft nur noch ne Abkühlung :-)
    Hab einen wunderschönen Tag und sei lieb gegrüßt vom "Knuddelmonster" :-)
    Maxie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maxie,
      ja, ich bin auch ganz fasziniert. Diese Arbeit und diese Geduld, ich bewundere meine Cousine. Das Dessert ist sehr lecker und erfrischend. Im Moment ist es wettermäßig wieder sehr extrem - und meine Kinder haben noch dazu einen Erkältungsinfekt........
      Ganz liebe Grüße und eine angenehme Abkühlung wünscht Dir,
      Mella

      Löschen
  7. Der Scherenschnitt ist toll! Und das Nachttischrezept muß ich unbedingt ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      freut mich sehr, dass Dich beides so anspricht!
      Herzliche Grüße,
      Mella

      Löschen
  8. Liebe Mella,
    der Scherenschnitt ist ja wirklich toll...und etwas ganz Besonderes!
    was für eine Fummelarbeit!
    Das Dessert....nunja....ich überlege gerade, ob mein Thermomix ne Linksdrehung kann oder nicht.....der ist auch schon älter.
    Aber in jedem Fall Danke für das schöne Rezept, das sieht sehr Leckereien aus!
    hab ein schönes Wochenende,
    LG
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Smilla,
      ja, hier braucht man wirklich Geduld! :-) Das Dessert ist gerade bei der Hitze wirklich sehr erfrischend.......
      Herzliche Grüße und auch Dir ein schönes, sommerliches Wochenende,
      Mella

      Löschen
  9. Hallo Mella,
    der Scherenschnitt ist super, super schön!!!☺
    Vielen Dank für das Rezept, auch wenn ich zu den
    Hausfrauen gehöre, die keinen Thermomix ihr Eigen nennt.
    Kann man ja auch so zubereiten.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      bitte gerne. Vielfach braucht man auch keinen Thermomix, nur für gewissen Dinge, wie z.B. Suppen ist er einfach genial, da man nicht so viel Geschirr zum Kochen benötigt.
      Viele sommerliche Grüße,
      Mella

      Löschen
  10. Liebe Mela,

    wow der Scherenschnitt ist wunderschön. Im Winter muss ich auch mal so etwas probieren.
    Auch dein Dessert klingt sommerlich lecker. Erdbeeeren kann man ja im Augenblick gar nicht genug essen! Und: In jedem Parzifisten steckt doch ein Krieger. Es gibt ja so viele Möglichkeiten zu kämpfen, man braucht dafür nicht zwangsläufig eine Waffe.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen,
      da bewundere ich Dich. Ich glaube, ich hätte die Geduld für einen Scherenschnitt nicht............
      Die Erdbeeren können wir noch genießen, die Rhabarberzeit ist leider fast zu Ende. Da hast Du vollkommen recht, aus dieser Warte habe ich es auch noch nicht betrachtet! :-)
      Viele Grüße aus dem hochsommerlichen Bayern,
      Mella

      Löschen
  11. Mir war es in den letzten beiden Tagen zu heiss.Heute hat es zum Glück geregnet...
    Das Bäumchen und deine Tischdeko gefallen mir sehr gut...

    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sabine,
    ja, es war schon sehr extrem. Bei uns hat es durch den Regen heute auch abgekühlt, worüber ich sehr froh bin. Vielen Dank für Deine lieben Zeilen und viele Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Mella,

    oh ist das eine schöne Idee mit dem Scherenschnitt, toll ist es geworden. Ja, die Hitze die war hier auch unerträglich, ich war wie gelähmt und habe mich hier im Haus verkrochen. Dein leckeres Dessert sieht köstlich aus und wird sicher nachgemacht wenn wir wieder einmal Gäste erwarten, danke für`s Rezept.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      heute früh regnete es und es gab ein wenig Abkühlung, doch ab Mittag war es wieder extrem heiß. Selbst im Hause hilft nur noch ein Ventilator :-) Bitte sehr, sehr gerne, freut mich, wenn Dich das Rezept interessiert. Das Dessert ist sehr erfrischend.
      Liebe Grüße,
      Mella

      Löschen
  14. Lovely pictures!!!
    Have a great weekend, take care...
    Titti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Titti,
      tack!:-) The same to you and good wishes,
      Mella

      Löschen
  15. Hallo Mella,
    ja genauso wie du das wetter beschreibst ist es auch hier und
    mittlerweile haben wir schon August und Sommerferien!!!
    LG Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lia, ja, zum Glück sind Sommerferien. Leider komme ich im Moment nicht zum posten und das wird sicher noch einige Zeit so bleiben. Aber ich sehe mir hier und da zur Entspannung eure schönen Blogs an, kommentieren ist mir leider im Moment auch zu aufwändig. Der Umzug fordert uns ganz schön :-(
      Herzliche Grüße, Mella

      Löschen
  16. Liebe Mella,

    wow, das, was deine Cousine da zaubert ist ja unglaublich!
    Man braucht wirklich ein paar Sekunden um zu erkennen, dass dort Namen eingearbeitet sind- Hut ab!

    Das Dessert klingt sehr gut, das werde ich mir auf die "Merken"-Liste setzen=)


    Deine Mona von
    Fleur & Fatale

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Mona,
    ich war auch total hin und weg von dem tollen Scherenschnitt :-) Das freut mich, dass Dich das Dessert anspricht!
    Eine wunderbare Weihnachtszeit und herzliche Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen