Collage

Collage
Stilspur

Donnerstag, 7. August 2014

DIY Blätterschalen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein tolles DIY von meinem
Firmpatenkind aus der Schweiz vorstellen.

Sie ist sehr kreativ und hat drei dieser wunderschönen Schalen meiner großen Tochter, die jetzt aus der Schweiz zu Besuch kam, mitgegeben. Mit großer Freude darf ich euch nun die Schalen präsentieren.








Die schönen Blätterschalen machen sich traumhaft auf meiner Terrasse. Man könnte sie auch mit Hauswurz oder Kakteen bepflanzen, oder man könnte auch mit einer Zugabe von feinen Steinchen und festerem Material sehr spezielle Trittplatten daraus fertigen. Auch als Vogeltränke eignen sie sich. Durch den Beton, mit dem sie gefertigt wurden, besitzen sie ein hohes Gewicht.


Ich habe für euch die liebe Andrea nach der Fertigung gefragt.

Hier ist eine kleine Anleitung, die ich an euch weitergeben darf. Wer Fragen hat, darf sich gerne an mich wenden und ich darf eure Fragen dann weitergeben :-)

Material:

* Große und kleinere Pflanzenblätter je nach Vorliebe

* Arbeitsunterlage: großes Brett oder alter Tisch

* Kleine Gartenschaufel, altes Becken oder Kessel,          Gummihandschuhe, Schürzen oder alte Arbeits-          kleidung, ein spitzes Messer

eine Fertigbeton - Fix-Schnellmischung

* große Konservendosen

* Wasser

Wichtig ist es, sich kleidungsmäßig gut zu schützen, auch eine Plastikunterlage auf dem Tisch wäre von Vorteil.

Man nehme grossflächige Blätter von Rhabarber, Stockrosen oder Sonnenblumen. Hervorragend eignen sich Pflanzenblätter, die große Adern und keine Löcher aufweisen. Das Blattmaterial ist möglichst frisch ab dem Garten zu verwenden, da die Blattadern im Material so die klarsten Konturen hinterlassen.

Die Fertigbetonmischung zu einer dicklichen Masse anrühren. Pro Blatt ca. 2-3 große Konservendosen Beton benutzen. Für jedes Blatt die Fertigbeton-Mischung einzeln anmachen.

Der Fertigbeton wird mit einer kleinen Gartenschaufel in einer 2-4 cm dicken Schicht gleichmäßig auf die Blattrückseite verteilt. 

Die Regel lautet: Je größer das Blatt, desto dicker die Schicht, die darauf zu spachteln ist.

Vorsicht bei stark hervortretenden Adern. Hier muss sichergestellt sein, eine dicke Schicht Beton darüber zu legen, da es sein kann, dass es beim Ablösen der Blätter genau hier zum Bruch kommen könnte.
Dem Blattrand bitte folgen und nicht darüber hinaus spachteln. Sollten die Schalen bepflanzt werden, empfiehlt es sich, an der tiefsten Stelle der Schale in dem leicht angetrockneten Zement noch zwei bis drei kleine Löcher zu bohren, damit das Gießwasser abfließen kann.


Nach eineinhalb bis zwei Tagen kann das Blatt vorsichtig vom Beton abgezogen werden.
Klebende Blattreste mit einem spitzen Messer entfernen.

Auf dem oberen Bild seht ihr die Rückseite der Schale.



Und hier die wunderschöne Vorderseite







Hier seht ihr noch andere Blattformen


Ich bedanke mich noch ganz herzlich bei Andrea, die mir einige Bilder und die Anleitung zur Verfügung stellte! :-)

Nun wünsche ich euch gutes Gelingen!

Ich werde nun eine kleine Blogpause einlegen und die Ferien mit meinen Kindern richtig genießen..... Hoffentlich bessert sich das Wetter. 

Alles Liebe, genießt die Ferienzeit und bleibt gesund, bis bald,

eure Mella

Kommentare:

  1. Liebe Mella,

    herzlichen Dank für deinen wunderschönen Post.
    Er erfreut Herz und Gemüt.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      wie schön, von Dir zu hören! Vielen Dank für Deine lieben Worte.
      Herzliche Grüße,
      Mella

      Löschen
  2. Hallo Mella
    Wow... ist super geworden!!! Freue mich, dass dir meine Blätter aus Beton soooo gut gefallen.
    Wollte dir schon lange solche schenken, aber das Porto für dieses Gewicht ist sicher sehr teuer und die Blätter könnten natürlich auch kaputt gehen durch den Transport.

    EIN TIPP NOCH: DAMIT DIE BLÄTTER EINE EINBUCHTUNG ERHALTEN, ZUUNTERST IN DER MITTE DES BLATTES GROBKÖRNIGER SAND HINLEGEN, DANN BLATT DRAUF...

    Bei Fragen zur Herstellung könnt ihr euch gerne melden.

    Geniess die Zeit mit den Grossen und Kleinen... :-) Wir wünschen euch besseres Wetter:-)
    Hebid sorg....
    Bis Bald, Firmgottli Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      schön, dass Dir der Post gefällt! Ich denke, Deine tolle Idee wird sicherlich viele Nachahmer finden, die Schalen sind wunderschön.
      Vielen Dank für Deine lieben Wünsche! Wir werden die Zeit genießen :-)
      Ganz liebe Grüße in die Schweiz,
      Mella

      Löschen
  3. Hi du Liebe ♥♥♥
    Diese Schalen sind wundervoll... ich kannte sie schon der lieben Smilla.... ich hab mir schon vorgenommen, sie nachzumachen.
    Ich wünsch die eine wunderbare Ferienzeit, bleibt auch ihr alle gesund und lasst euch einfach gut gehen....
    Drück dich und bis bald...
    Ulli♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulli,
      ach, Smilla hatte die gleichen Schalen auch schon mal präsentiert? Ich habe nur einmal so tolle Kerzenhalter, aus Beton gegossen, von einer Bloggerkollegin gesehen. Leider weiß ich auch nicht mehr auf welchem Blog........ Vielen Dank für Deine lieben Wünsche!
      Herzlichst,
      Mella

      Löschen
  4. Hallo Mella,
    toller Post, da hat Dir Dein Patenkind ja ein schönes Geschenk gemacht.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine schöne Ferienzeit.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      ja, ich habe mich ganz riesig über die schönen Schalen gefreut :-)
      Vielen Dank für Deine lieben Wünsche!
      Herzlichst,
      Mella

      Löschen
  5. Ohhh liebe Mella,
    deine Blätterschalen sehen ja wunderschön aus!!! Ich habe auch schon solche Schalen aus Ton gemacht - nur viel kleiner! Tolle Idee, danke dir für den super Post!
    Noch einen schönen Abend wünscht dir
    Rosalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosalie,
      Du warst also auch schon so kreativ und besitzt so schöne Schalen - ich finde die Idee ganz genial :-)
      Herzliche Grüße und auch Dir einen schönen Abend,
      Mella

      Löschen
  6. Liebe Mella,
    was für eine wunderschöne Arbeit! So schlicht unauffällig und doch ins Auge fallend! Ganz toll! Ich bewundere kreative Menschen.
    Dann wünsche ich Dir eine schöne Ferienzeit mit Deinen Kindern. Sei lieb gegrüßt von der Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich bewundere die intensive Arbeit auch sehr. Die Schalen sind ganz speziell und ich freue mich wahnsinnig darüber :-)
      Vielen Dank für Deine lieben Ferienwünsche, herzlichst,
      Mella

      Löschen
  7. Wundervoll! Die Schalen sehen so schön aus! Ich könnte eine davon als Vogeltränke fürs Staudenbeet gebrauchen. Danke für die Anleitung!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      das würde sich gut machen! Ich freue mich, dass Dir mein Post gefällt.
      Liebe Grüße,
      Mella

      Löschen
  8. Liebe Mella, was für eine klasse Idee! Das sieht so toll aus und hat definitiv was. Die Blattschale fehlt noch in unserem Garten! Gefällt mir richtig gut!!
    Hab einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt! Maxie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maxie,
      ja, ich bin auch begeistert! :-)
      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
      Mella

      Löschen
  9. Liebe Mella,

    ich bin gerade auf Deinen Blog gestoßen und freue mich, schön hast Du es hier! Die Schalen sehen super aus, eine tolle Idee. Würde mich über einen Besuch bei mir natürlich auch freuen!

    GLG Glori
    http://himbeerblues.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Glori,
      ich freue mich über Deinen Besuch! Sehr gerne besuche ich Dich auch auf Deinem Blog.
      Liebe Grüße,
      Mella

      Löschen
  10. Liebe Mella,
    ich hatte auch mal welche leider sind sie mit
    der Zeit zerbrochen!
    Ich finde es ganz schön aufwendig sie herzustellen.
    Zum Glück habe ich sie damals von meiner Mutter
    bekommen ;) aber das Ergebnis ist klasse!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lia,
      ach, das ist aber schade - vermutlich durch die Witterung, oder? Auf der Terrasse werden sie schon einige Zeit halten. Ich habe auf alle Fälle große Freude damit :-)
      Herzliche Grüße,
      Mella

      Löschen
  11. Liebe Mella,
    superschön sind die geworden!! Bei mir steht auch ein Rhabarberblatt herum ... aber leider nur eines....
    Hab ein traumhaftes Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      ach, wie schön - aber auch eines ist ein richtiges Highlight für den Garten. Hast Du es selbst gefertigt?
      Ich wünsche auch Dir ein wunderschönes Wochenende mit viel Sonnenschein!
      Herzliche Grüße in meine alte Heimat Austria,
      Mella

      Löschen
  12. die Schalen sind echt schön
    mal was anderes
    genieße deine Pause und kommt entspannt zurück :)
    liebe grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      vielen Dank für Deine lieben Worte! Hoffentlich hat das Wetter an Deiner Party gehalten und ihr konntet doch grillen?
      Liebe Grüße,
      Mella

      Löschen
  13. Liebe Mella, eine tolle Anregung und Dankeschön für die ausführliche Beschreibung mit Bildern. Das gefällt mir auch für den Garten bei uns ... Leider bin ich mit der Betonmischung nicht so gut zurecht gekommen. Es sollte ein Gugglehupf aus Stein werden ;)

    Dir und Deinen Kindern wünsche ich eine wundervolle Ferienzeit!
    Herzliche Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      wie schön, dass Dir der Post gefällt! :-) Es ist anscheinend eine Riesen-Arbeit....... Hast Du Fix-Beton verwendet? Der sollte laut Andrea leichter zu verarbeiten sein.
      Danke für Deine lieben Wünsche!
      Ganz liebe Grüße,
      Mella

      Löschen
  14. Liebe Mella,
    die Schalen sind wunderschön, in meinem Garten stehen auch etliche davon und vor zwei oder drei Wochen hab ich ein DIY dazu veröffentlicht, weil ich immer wieder gefragt werde, wie das geht.
    Viele trauen sich an Zement gar nicht ran, weil sie denken, dass das soooo schwer sei....ist es auch....aber erst hinterher vom Gewicht ;-) die Herstellung ist ganz einfach.
    Schön, dass Du hier auch eine Anleitung zeigst, es macht so viel Spass mit Zement zu arbeiten!
    ganz liebe (erholte, weil gerad aus dem Urlaub zurück) Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Smilla,
      bin seit gestern Abend auch aus dem Kurzurlaub zurück :-) Ich habe schon von anderen gehört, dass auch Du die tollen Blätterschalen gepostet hast und habe sie mir gleich angesehen. Einfach wunderschön - ich bin von dieser Idee sowieso restlos begeistert.........
      Viele liebe Grüße,
      Mella

      Löschen
  15. Liebe Mella,
    sorry, dass ich mich erst jetzt bei Dir melde doch auch ich bin erst seit kurzem aus meinem Urlaub zurück. Erstmal vielen lieben Dank für die Tafel. Sie ist gut bei mir angekommen. Natürlich haben wir sie sofort in Gebrauch genommen. Meine Kleine schreibt eifrig alles auf, was im Haushalt benötigt wird oder auch kleine Kurznachrichten an den einen oder anderen in der Familie. Der Badezusatz wurde sofort genutzt...bei dem Wetter wird ein heisses Bad -fast wie im Winter- sehr genossen.
    Nun zu deinem Post: die Blätterschalen sehen einfach traumhaft hübsch aus...so natürlich und authentisch. Finde ich ja klasse, dass du sogar die Anleitung dazu aufgelistet hast. Herzlichen Dank dafür.
    Ich hoffe, Du hattest ebenso ein paar entspannte Tage mit Deinen Kindern, sodass vielleicht etwas Ruhe einkehren konnte?
    Nun wünsche ich Dir noch schöne restlichen Schulferien in Bayern. Hier bei uns in NRW geht am Mittwoch der Alltag wieder los.
    GLG und nochmals vielen lieben Dank...
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Brigitte,
    wie schön, dass alles gut angekommen und die Tafel schon fleißig in Gebrauch ist. Ich habe Dir gerade eine Email gesandt, ob alles gut angekommen ist. Aber nun weiß ich ja Bescheid, vielen Dank! Ja, ein wenig Ruhe konnte einkehren, der Kurzurlaub hat wirklich gut getan. Gleich werde ich ein paar Impressionen von Graz posten. Ich hoffe, man verzeiht mir die schlechte Qualität der Bilder. Mein Smartphone ist nicht eines der Besten und der Photoapparat musste dieses Mal zuhause bleiben..........
    Dann geht es also schon wieder bei euch los! Die Fotos von Zeeland sind traumhaft, ich war schon kurz auf Deinem Blog. Ich wünsche euch einen super Start in den Alltag und sende
    ganz liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen