Collage

Collage
Stilspur

Montag, 16. Juni 2014

Über Bettwanderer, Deckenräuber und unerwünschte Objekte

Hallo ihr Lieben,

hier bin ich wieder. Ganz lieben Dank für eure wundervollen Kommentare, ich schöpfe positive Kraft aus euren lieben Zeilen! 

Der zweitschwierigste Tag, die Verabschiedung von meinem geliebten Mann und Vater meiner Kinder, ist nun vorüber und ich wurde von vielen lieben Menschen unterstützt, mental und auch aktiv, denen ich auch hier auf diesem Wege von Herzen danken möchte. 

Ich habe auch größtenteils eure schönen Blogs besucht, kommentiert habe ich jedoch nur einmal kurz bei Nora, da ihr Post meinem jetzigen Seelenzustand entsprach. Man verzeihe mir bitte, aber ich nehme mir vor, nun wieder öfter meine geliebte Blogrunde zu tätigen und natürlich wie immer auch ein paar liebe Zeilen zu hinterlassen.

Mein Leben ist zur Zeit ein einziger Ausnahmezustand und ich versuche gerade, alles irgendwie in den Griff zu bekommen. Das ist nicht so einfach, immer wieder kommen von außen Dinge daher, die einen im jetzigen Zustand verzweifeln lassen.......

Aber es gibt auch Dinge, die das Herz erfreuen. Zum einen blüht die Hortensie, die ich von meinem Mann zum Muttertag bekam, einfach wunderbar!  


Zum anderen bekommt die weiße Orchidee, die sogar den Namen meines Mannes trägt, nach langer Zeit wieder Blüten, auf die ich mich schon sehr freue. 

Da mein Kleiner zur Zeit sehr die Nähe zu mir sucht, darf er nun ausnahmsweise in den Ferien in meinem Bett schlafen. Leider habe ich nun einen Betten-
wanderer bei mir. Am Morgen wacht er dann am Fußende oder irgendwie furchtbar schräg im Bette auf. Ich bin ja schon ganz glücklich, dass er noch nicht herausgefallen ist ( - oder ich, da er sich immer weiter auf meine Seite begibt - ich von der Drängelei aufwache und mich dann plötzlich am Bettenrand festgeklammert befinde ;-))

Ja, und ein Deckenräuber ist er auch noch! Aber wenn seine Schwester von ihrem Kurzurlaub wiederkommt,
ist es vorbei mit seinen "Schandtaten". Dann wird meine Vivian vermutlich bei mir schlafen wollen und es wird hiermit sicher wieder ruhiger - und mein Schlaf vielleicht besser......... ;-)  

Der Hortensienstrauch im Garten macht sich auch schon zum Blühen bereit - ich liebe Hortensien!

Tja, und was das unerwünschte Objekt betrifft:
es gibt wenige Dinge, die ich absolut nicht mag. Aber mein Kleiner brachte letztens dieses Objekt von einem Besuch bei lieben Nachbarn mit.


Ich vergrößere euch das Foto in X-Large, damit ihr euch auch ein bißchen entsetzen könnt ;-)

Meinen Kleinen wollte ich dazu überreden, dieses Objekt doch in seinem Stelzenhaus aufzubewahren (überall - nur nicht in meiner Sichtweite), sozusagen als Bewacher des Hauses mit den Worten: "Stopp - oder es gibt Schinken"..........

Aber leider ist mein Kleiner hartnäckig und besteht darauf: so ein Gartenzwerg gehört doch in den Garten! Er hat ihn netterweise schon ganz dezent unter der Rutschbahn platziert, aber irgendwie kommt er mir dauernd vor das Auge - könnt ihr das verstehen?

Und das Schlimmste ist: er ist vom Zwerg so begeistert, dass die liebe Nachbarin (die eigentlich auch keine Gartenzwerge liebt) ihm versprochen hat, auf Flohmärkten nach weiteren Zwergen Ausschau zu halten. Rette sich wer kann - ich sehe meinen Garten schon zum Zwergenland verkommen....... ;-)

Ich hoffe, ich kann diese Fraktion (in Österreich als Klub bezeichnet) noch rechtzeitig stoppen...............

Zwergenliebhabern will ich natürlich nicht zu nahe treten - jedem das Seine! :-)


Inzwischen wächst der Wein hinter unserer Bank wie wild - es wird Zeit, dass ich ihn bändige.

Leider werde ich nun immer hier alleine sitzen müssen. Aber es geht ja immer irgendwie weiter..........

Meine Lieblings-Tante in den U.S.A. hat mir so wunderbare Worte geschrieben:

You will always miss him, but the greatest thing you can do in his memory is to live your lives in happiness. Life isn't fair, but you can make up your minds not to let that get in the way of living it well..........and long

Habt eine schöne Woche mit viel Sonnenschein und Badefreuden! Bleibt gesund,

eure Mella

Kommentare:

  1. Liebes Firmgotti Mella
    Ich habe mich sehr über deinen neuen Beitrag gefreut. Oft denke ich an euch alle...!!!!!
    Wir alle wünschen euch von ganzem Herzen, dass ihr nach vorne schauen könnt und ihr all die schönen Sachen in Eurem wunderschönen Garten geniessen könnt. Auch die Zwerge:-) hätte auch noch so ein ungeliebtes Ding für Liam
    Bis bald....
    Herzliche Umarmung Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      wie schön, das freut mich! Ich bemühe mich schon wegen der Kinder nach vorne zu blicken. Aber das mit dem Zwerg für Liam, den Du noch hast - das lassen wir lieber.... ;-)
      Ganz liebe Grüße in die Schweiz,
      Mella

      Löschen
  2. Liebe Mella,
    es stimmt, das Leben geht weiter -muss weitergehen.
    Lass dem Kleinen die Freude an dem Gartenzwerg. Er kompensiert vielleicht
    die Trauer. So ist es auch mit dem Nachtwandern,
    irgendwann normalisiert sich vieles wieder. Das dauert - aber es wird.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi,
      ja ich hoffe, dass wir wieder irgendwann wieder ein relatives normales Leben führen können, wenn auch mit großer Lücke. Deine Worte machen mir Mut, vielen lieben Dank!
      Herzlichst,
      Mella

      Löschen
  3. Liebe Mella,
    ich freue mich von Dir zu lesen, vor allem auch so optimistisches zwischen den Zeilen. Ich weiß das Du eine harte Zeit durchmachst und denke ganz doll an Dich. Und Dein Mann hätte bestimmt auch gewollt, das Du den Mut und die Zuversicht nicht verlierst.
    Bei uns gibt es einen Verkehrskreisel, an dem mal jemand einen Gartenzwerg abgestellt hat. Mittlerweile stehen die Dinger da eng an eng. Kaum zu glauben wie viele verschiedene es gibt. Und dort sieht es echt witzig aus.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      vielen Dank! Es muss - es muss, ich bemühe mich. Was nützt den Kindern eine Mutter die immerzu weint ...........
      Ach, wo ist denn dieser Kreisel? Vielleicht könnte ich unseren ungeliebten Zwerg zu seinen Verwandten bringen? ;-) Hmm, in einem Verkehrskreisel mögen die Dinger vielleicht ganz witzig aussehen, aber in meinem Garten? :-)
      Ganz liebe Grüße,
      Mella

      Löschen
  4. Meine liebe Mella,
    ich hab so sehr an dich gedacht, auch wenn ich wirklich viel zu tun hatte die letzten Wochen, v.a. an einem ganz bestimmten Tag.
    Dass der Kleine nachts zu dir ins Bett kommt, ist mehr als verständlich und die Geschichte mit dem Gartenzwerg ist auch wieder so nett, dass man schmunzeln muss (zugegeben ich bin auch überhaupt kein Fan von Zwergal im Garten....mein Vater findet so was schon mal ganz lustig...ich gar nicht). Aber die Irmi hat recht, vielleicht lenkt es ihn ab und er kompensiert seine Trauer.
    Du bist so eine starke Frau Mella und ich bewundere dich, wie du mit der Situation umgehst. Ich finde es prima, dass du versuchst nach vorne zu blicken, auch wenn es immer wieder mal kleine Einbrüche gibt, doch du schaffst das...ich glaube doch auch, dass dein Mann genau das von dir gewollt hätte. Er ist bei Dir...♥♥♥
    Ich drück dich ganz fest und hab mich so gefreut, ein Lebenszeichen von Dir zu hören bzw. zu lesen. Mach dir wegen des Kommentierens blos keinen Kopf, ...du musst erst wieder in ein normales Leben hineinfinden und das dauert natürlich.
    Wenn wir dir hiermit auch nur ansatzweise ein klein wenig helfen können, würd ich mich schon riesig freuen.
    Ganz liebe (sonnige) Grüsse in meine Heimat,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      ganz lieben Dank für Deine superlieben Zeilen! Ich gestehe, ich wollte Dich gestern Abend schon mal anrufen, aber dann dachte ich, ihr seht euch sicher Fußball an und ich komme hier ungelegen. Ich versuche es einfach mal in den nächsten Tagen :-)
      Liebe Grüße von Herzen,
      Mella

      Löschen
    2. ♥♥♥jederzeit, Mella!

      Löschen
  5. Liebe Mella,

    ich freue mich, dass du wieder aktiv bist.

    Alles Liebe und Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      vielen Dank! Ich habe euch Lieben schon sehr vermisst!
      Ganz liebe Grüße,
      Mella

      Löschen
  6. Liebe Mella,
    schön von Dir zu lesen. Du bist stark für Deine Kinder, und sie werden es Dir später sehr danken.
    Diesen Bettenwanderer haben wir auch sehr oft noch in unserem Bett, und dann wissen wir, seine 12jährige Welt braucht wieder Schutz.
    Ein Gartenzwerg wäre nun auch nicht gerade mein Dekowunschobjekt Nr.1, aber er macht einen auch lächeln. Du wirst Dich schon arrangieren ;o)
    Sei weiter so tapfer und verliere nicht den Mut. Es braucht Zeit...!
    Einen ganz lieben Gruß sende ich Dir, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich danke Dir herzlich und hoffe in Bezug auf meine Kinder, dass Deine Worte wahr werden. Ich versuche tapfer zu sein und aus allem das Beste zu machen. Es bleibt mir ja nichts anderes übrig...... :-)
      Herzlichste Grüße,
      Mella

      Löschen
  7. Hallo Mella,

    Kopf hoch und halt die Ohren steif!
    Hast du schon Post bekommen?

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen,
      vielen Dank, das mache ich!
      Nein, Post habe ich nicht bekommen. Aber wenn etwas eintrifft, melde ich mich sofort.
      :-)
      Liebe Grüße nach Berlin,
      Mella

      Löschen