Collage

Collage
Stilspur

Donnerstag, 2. Januar 2014

Der Kuss des Hirschen und Shakespeare's Notizen

Der Kuss des Hirschen und Shakespeare's Notizen

Hallo ihr,

ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht!? Für den ein oder anderen wird das neue Jahr vielleicht mit Kopfschmerzen begonnen haben (diese sind sicher nicht so wie wir vom Hirschen geküsst worden)  ;-) 

Wir hatten ein wunderschönes Silvester! Es wurde sehr spät früh, wie schon lange nicht mehr. Fast hätten wir "durchgemacht"........

Am frühen Abend hatten wir ein leckeres und unterhaltsames Raclette-Essen auswärts bei Freunden. Die Erwachsenen und die Kinder haben sich gut amüsiert. Da ein Frühdienst bei unseren Freunden anstand, blieben wir nicht so lange - es wurde aber doch später als geplant - wie das eben so ist, wenn man sich gut unterhält.

Wieder zuhause wurde um Mitternacht der inzwischen schon obligatorische Feuerkorb im Garten entfacht.

Ein Neuheit (für uns zumindest) an Spirituosen wurde uns präsentiert:

                                                        Der Hirschkuss




Ein wohlschmeckender Kräuterlikör aus 40 verschiedenen Kräutern und Wurzeln.

Magenprobleme hatten wir jedenfalls diesen Abend nicht mehr :-)  Aber auch der Kopf blieb verschont........


Nach eine Runde aufwärmen am Feuer mit den netten Nachbarn saßen wir noch bis fünf Uhr früh gemütlich im Wohnzimmer beisammen.......... Als wir auf die Uhr blickten, traf uns fast der Schlag. Aber der gesamte Abend war sehr schön - ein gelungener Start ins neue Jahr!

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das wir zur Zeit in unserem Literaturkreis behandeln.

                                       "Das Buch der Fälscher" von Charlie Lovett





Die Handlung:

"Wales konnte kalt sein im Februar …« Das spürt auch Peter Byerly, Buchhändler und Antiquar, der sich nach dem tragischen Tod seiner geliebten Frau in ein Cottage in einem verschlafenen walisischen Dorf zurückgezogen hat. Als ihm durch Zufall ein Manuskript mit handschriftlichen Randnotizen von William Shakespeare in die Hände fällt, scheint ein Traum wahr zu werden, etwas Aufregenderes kann es für einen begeisterten Bibliophilen kaum geben. Aber ist es wirklich echt? Oder doch nur eine geschickte Fälschung? Gemeinsam mit der lebenslustigen Liz, die den schüchternen Peter aus seinem Schneckenhaus locken will, versucht er, die Wahrheit herauszufinden. Als sich die Ereignisse überschlagen und ein brutaler Mord geschieht, wird den beiden klar, dass es nicht bloß um eine literarische Sensation geht, sondern tatsächlich um Leben und Tod. In seinem mitreißenden Roman erzählt Charlie Lovett die atemberaubende Geschichte eines Manuskripts, das ein jahrhundertealtes Geheimnis birgt, und zugleich eine bewegende Liebesgeschichte. »Peter schlug die erste Seite auf. Was er auf der Titelseite las, verschlug ihm den Atem. Er wusste, hier hatte er etwas gefunden, das den restlichen Inhalt der Kassette blass aussehen ließ. Falls dieser Text komplett war, könnte das genau die Art von Schatz sein, von der er immer geträumt hatte. Als er die ersten Seiten umblätterte und einige der an den Rand gekritzelten Notizen entzifferte, war es wie ein Schlag in den Solarplexus.«
                                 
Ich denke, hier ist für jeden etwas dabei, Kriminalgeschichte und eine bewegende Liebesgeschichte.

Viel Spaß beim Lesen, falls ihr euch auch das Buch zulegt............

Ich wünsche euch eine schöne, unterhaltsame restliche Woche, bleibt gesund,               

eure Mella










Kommentare:

  1. Hallo Mella,

    Hauptsache ihr hattet einen schönen Abend,dann ist es eigentlich egal wie lange es ging...

    Hirschkuss kenne ich auch noch nicht...

    Dir eine schöne Woche...
    Ditschi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ditschi,

    ja, das ist auf alle Fälle richtig - man muss das so sehen!

    Das Getränk ist echt gut und in Maßen sicher nicht ganz ungesund........

    Auch Dir eine schöne Woche und liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Firmgotti :-)
    Toller Blog hast du da gemacht... kenne mich noch nicht so gut aus mit dem, aber das kommt schon noch. Übung macht den Meister...!

    Schaue bald mal wieder rein:-)

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Andrea mit Familie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      wie schön, dass Du vorbeischaust, freue mich sehr!
      Ganz liebe Grüße in die Schweiz!

      Löschen
  4. Liebe Mella,

    ich wünsche dir einen frohen und sonnige Tag.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      auch Dir einen schönen Tag und viele Grüße!!!

      Löschen